Tischkarten Hochzeit

Mit selbst gestalteten Tischkarten erfahren Ihre Hochzeitsgäste an welchem Tisch diese sitzen. Nutzen Sie die Tischkarten zur Hochzeit als Gelegenheit, Ihren Liebsten gleichzeitig zu zeigen, wie sehr Sie sich über deren Anwesenheit an Ihrem großen Tag freuen.
Wird geladen …
Sortieren nach

Artikel 1-30 von 215

Liste Liste
  1. Z-1877

    Ab 0,33 €

  2. Z-2044

    Ab 0,33 €

  3. Z-2018

    Ab 0,33 €

  4. Z-2028

    Ab 0,33 €

  5. Z-1508

    Ab 0,33 €

  6. ZSC-172

    Ab 0,33 €

  7. Z-909

    Ab 0,33 €

  8. Z-2014

    Ab 0,33 €

  9. Z-950

    Ab 0,33 €

  10. Z-936

    Ab 0,33 €

  11. Z-2034

    Ab 0,33 €

  12. Z-2020

    Ab 0,33 €

  13. Z-2019

    Ab 0,33 €

  14. Z-2015

    Ab 0,33 €

  15. Z-2011

    Ab 0,33 €

  16. Z-2010

    Ab 0,33 €

  17. Z-1920

    Ab 0,33 €

  18. Z-1879

    Ab 0,33 €

  19. Z-1875

    Ab 0,33 €

  20. Z-1874

    Ab 0,33 €

  21. Z-1869

    Ab 0,33 €

  22. Z-1780

    Ab 0,33 €

  23. Z-1767

    Ab 0,33 €

  24. Z-1765

    Ab 0,33 €

  25. Z-1764

    Ab 0,33 €

  26. Z-1740

    Ab 0,33 €

  27. Z-1519

    Ab 0,33 €

  28. Z-1407

    Ab 0,33 €

  29. Z-1251

    Ab 0,33 €

Seite

Ein ausgeklügelter Sitzplan ist auf jeder Hochzeit Pflicht. Schließlich treffen hier oft Bekannte mit Verwandten, Arbeitskollegen mit Teamkameraden aus dem Sportverein und Kinder mit Senioren zusammen. Damit sich niemand langweilt oder ausgeschlossen und alleine fühlt, sollten Sie viel Wert auf Tischkärtchen legen, damit Gäste mit gleichen Interessen oder solche, die sich kennen, beieinander sitzen.

Wie erstellt man einen Sitzplan für die Hochzeit?

Das Erstellen eines Sitzplans für die Hochzeit ist eine Wissenschaft für sich. Sobald die Gästeliste definitiv feststeht, können Sie mit der Arbeit beginnen: Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrer Location, ob man Ihnen dort einen Grundriss des Festsaals zur Verfügung stellen kann. Hier erhalten Sie in der Regel auch wertvolle Tipps zur richtigen Platzierung der Tische, damit überall genug Platz für Durchgänge bleibt. Bevor Sie mit der eigentlichen Erstellung des Sitzplans anfangen, teilen Sie Ihre Gäste am besten erst einmal in verschiedene Gruppen ein. Dies können beispielsweise Nachbarn, Freunde, Arbeitskollegen, Freunde aus dem Sportverein und vieles mehr sein. Treffen auf einige Personen mehrere Kategorien zu, ist das nicht weiter schlimm, sondern vielleicht sogar später hilfreich.


Sind Sie mit der Einteilung fertig, verteilen Sie Ihre Gäste anschließend mit Hilfe der festgestellten Gemeinsamkeiten auf die einzelnen Tische oder entlang der Hochzeitstafel. Nutzen Sie dafür am besten kleine Post-its, die Sie dynamisch an Ihrer Übersicht anordnen können. So ist Ihr Sitzplan für die Hochzeit nicht in Stein gemeißelt, und Sie können noch auf Absagen reagieren.

Tischkarten selbst gestalten? Das sollten Sie beachten!

Prinzipiell gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten für Tischkarten bei der Hochzeit. Wenn Sie mehrere einzelne Tische haben, können Sie eine große Tischkarte mit der Liste aller Gäste, die an diesem Tisch sitzen, erstellen. Das ist zwar weniger aufwendig, dafür sehen Ihre Besucher nicht sofort, wo genau sie sitzen. Daher haben sich Namensschilder auf Hochzeiten bewährt und überwiegend durchgesetzt.


Nutzen Sie die Möglichkeit, Tischkarten selbst zu gestalten und machen Sie dies am besten in einem Rutsch mit den Menükarten. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass sich beide Details auf den Tischen harmonisch ergänzen, und Sie Ihre Hochzeitsdeko rund um die Tischkärtchen gestalten können. Ihre Platzkarten für die Hochzeit nicht alle aufwendig in Handarbeit zu gestalten, sondern drucken zu lassen, spart Ihnen dabei viel Zeit und Nerven. Diese können Sie an anderer Stelle sicher besser gebrauchen. Ein bisschen Mühe müssen Sie sich bei der Gestaltung von Tischkarten aber schon machen: Theoretisch ist es möglich, auch die Namen auf die Tischkärtchen zu drucken. Persönlicher ist es aber meist, diese per Hand einzutragen. Nutzen Sie dafür spezielle Kalligraphie-Stifte in zur Hochzeitsdeko passenden Farben! Denken Sie auch daran, dass Tischkarten von der Hochzeit oft ein beliebtes Andenken für die Gäste an den besonderen Tag sind!

Wie integriert man Tischkärtchen harmonisch in die Hochzeitsdeko?

Wenn Sie Menü- und Platzkarten für die Hochzeit einheitlich gestalten, haben Sie schon einmal beste Voraussetzungen für eine harmonische Hochzeitsdeko im Festsaal. Legen Sie am besten frühzeitig ein Hochzeitsmotto und die dominierenden Farben für die Dekoration fest. Dann müssen Sie sich später bei der Auswahl der Blumen und anderer Details weniger Gedanken machen, sondern können sich einfach an Ihren eigenen Vorgaben orientieren. Achten Sie dabei darauf, dass sie kleine Tische nicht zu sehr mit Hochzeitsdeko überladen, sondern eher einer klaren Linie folgen. Eine tolle Idee sind Tischkarten auf der Hochzeit mal anders, indem Sie diese mit Gastgeschenken kombinieren. Auch die Möglichkeit, dass die Gäste ihre Namensschilder für die Hochzeit erhalten und sich selbst einen Platz aussuchen, den sie damit markieren, ist innovativ und bringt frischen Wind in die Feier.